Adresse: Im Aap 53, 46514 Schermbeck    Mail: Geschäftsstelle

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/verein/presseberichte/pics/ehrennadeln08.jpg'

Landrätin schickt Ehrenurkunde ins Lippedorf Gahlen

Eine Anerkennungsurkunde "für besonderes freiwilliges Engagement" hat der TuS Gahlen vom Kreis Wesel bekommen. TuS-Vorsitzender Gerhard Rusch und Kassierer Werner Hansen stellten den Mitgliedern während der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim die von Landrätin Birgit Amend-Glantschnig unterzeichnete Urkunde vor.
bild ehrenamtsfonts 2002Der TuS Gahlen hatte sich im Rahmen des vom Kreis Wesel veranstalteten Ehrenamtsfonds mit seiner "Strategie 2003" um eine Würdigung der Vereinsarbeit beworben. Der Verein hat im zurückliegenden Jahrzehnt über die Förderung der traditionellen Sportarten hinaus neue Abteilungen gegründet, die zum Teil einmalig in der gesamten Region sind. Dazu gehören eine Tauchsportabteilung ebenso wie eine Koronarsportgruppe, die auch den Kreis der Diabetes-Patienten betreut. Auch das von Brigitte Matern geleitete Akkordeonorchester "Harmonie" musiziert unter der Fahne des TuS Gahlen. Dank des enormen ehrenamtlichen Engagements des Vorstands und zahlreicher Einzelmitglieder konnten mehrere bauliche Projekte verwirklicht werden, die - gemessen an der Größenordnung des Vereins und des Lippedorfes Gahlen - als einmalig im gesamten Kreis Wesel angesehen werden.



Drucken

DFB Ehrenamtspreis für Vincenzo Marrali

 

Unser Jugendleiter Herr Vincenzo Marrali geb.20.01.1962 hat durch sein herausragendes Engagement die Fußball-Jugendabteilung seit 1989 von 3 Mannschaften auf z. Zt. 7 Mannschaften d.h. lückenlos von den Minis bis zur großen A-Jugend ausgebaut. Dieses zeigt in besonderer Weise wie hervorragend die Jugendarbeit des TuS Gahlen 1912 e.V. - in einem Dorf mit nur 2.800 Einwohnern - funktioniert.

Erfolge der Jugendmannschaften von 2005 - 2007:

  1. 2 Mannschaften wurden Meister
  2. 3 Mannschaften, die A, B und C Jugend spielten in der Aufstiegsrunde
  3. Pokalsieg der B-Mannschaft, Borkener Kreispokal
  4. Seit 2002 schafften es 22 A-Jugend-Spieler bis in die Senioren-Klasse
  5. 2008 wird das 30. Pfingstturnier mit ca. 50 Mannschaften durchgeführt.
  6. Seit 1989 Ausrichtung von jährlich 2 Hallen-Nachbarschaftstunieren
  7. mit je 10 Mannschaften
  8. Aufbau eines kompletten Trainerstabes
  9. 5.11.2005, Anschaffung eines Jugendbusses
  10. Motto: Wir machen die Jugend flott

Außergewöhnliche Fähigkeiten von Vincenzo Marrali:

Vorbild-Person
Vater-Ersatz bei Problemspielern
Trainer der C-Jugend
Organisations-Talent
Gute Zusammenarbeit mit der Presse

Drucken


{gm1}