Adresse: Im Aap 53, 46514 Schermbeck    Mail: Geschäftsstelle

Fussball Mit Herz und Verstand

Quelle: WAZ        Artikel: Jo Gernoth

IX0G2350-656x240

Gahlen.   Die Stadtmeisterschaften auf der Lippesportanlage waren ein Knaller. Der TuS Gahlen zeigte eindrucksvoll, was mit vorbildlicher Zusammenarbeit und organisatorischem Geschick möglich ist. Für die liebevolle Gastgeberrolle erntete der Club am Sonntag verdientes Lob von allen Seiten.

Die Stadtmeisterschaften auf der Lippesportanlage waren ein Knaller. Der TuS Gahlen zeigte eindrucksvoll, was mit vorbildlicher Zusammenarbeit und organisatorischem Geschick möglich ist. Für die liebevolle Gastgeberrolle erntete der Club am Sonntag verdientes Lob von allen Seiten.

„Wir haben hier in Gahlen die geradezu ideale Situation, dass der ganze Verein an einem Strick zieht.Das heißt auch, dass alle Entscheidungen vom Vorstand und vom Verein getragen werden“, sagte Gerd Rusch am Tag der Stadtmeisterschaft. Er spielte dabei nicht nur auf die eigentliche Stadtmeisterschaft an, sondern hatte auch die Feierlichkeiten im Sinn, die von der Fußballabteilung anlässlich der 100-Jahr-Feier auf den Weg gebracht wurden. „Am Freitag war Volksfeststimmung angesagt und die Cover-Band sorgt für Stimmung. Am Samstag ging es ja erst um 22 Uhr los und der Sound hat die rund 300 Gäste in dem rappelvollen Zelt ganz schön in Bewegung gebracht“, sagte Conny Eckold, die einmal mehr eine mustergültige Organisation auf die Beine stellte.

Vergessen wurde dabei niemand: Die Gahlener Veteranen hatten ihr kleines, aber feines Festzelt und folgten gerne der Einladung des TuS und genossen die Gespräche und den köstlichen Kuchen.

„Es ist toll zu sehen, dass sich die Leute wohl fühlen. Da weiß man, dass man die vielen hundert Arbeitsstunden richtig investiert hat“, sagt Conny Eckold in aller Bescheidenheit. Diese Bescheidenheit stellte sie unter Beweis, als es um die Ehrungen ging: Den Blumenstrauß des SSV bekam Daniel Wahlers, der sogar am Platz übernachtete, um seine Arbeit fertig zu stellen. Gerd Becks wurde für seinen Einsatz als Elektriker vom Dienst mit Nachbereitschaftz geehrt. Tolle Typen, diese Gahlener.

 

Drucken


{gm1}